Über uns

Land in Sicht e.V. ist ein gemeinnütziger Kunst- und Kultur-Verein, der die internationale Gesinnung, die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und den Völkerverständigungsgedanken unterstützt. Der Verein setzt sich derzeit zusammen aus einer Gruppe von Menschen aus dem Großraum Berlin, die in Friesack ehrenamtliches Engagement und kommunalpolitische Aktivität im wirtschaftlichen, sozialen und künstlerischen Bereich mit dem Lebensalltag verbinden wollen. Die Mitglieder sind in interdisziplinären Kontexten tätig und kommen u.a. aus dem Kunst- und Kulturbereich, der Sozialen Arbeit, aus dem Handwerk und dem Technikbereich oder sind in NGO- und Antidiskriminierungsbereich tätig.

Wir wollen unterschiedliche Projekte im Vereinssitz in Friesack, verwirklichen. So wollen wir als Verein regelmäßige Hoffeste und Nachbarschaftstreffen veranstalten, sowie Workshops zu verschiedenen Themen abhalten. Unsere Vereinsmitglieder nutzen hierfür die Vereinswohnung als zeitweiligen Wohn- und Wirkungsraum, ebenso die Flächen der Nebengebäude des Grundstücks Am Bahnhof 3 und den Gemeinschaftsgarten. Außerdem wollen wir regionale und überregionale Künstler*innen und Kulturschaffende unterstützen und sie dazu einladen sich bei der Gestaltung unseres Angebots zu beteiligen.

Gerade durch den Standort am Bahnhof wollen wir ein verbindendes Glied zwischen Friesack, den umliegenden Orten der Region und Berlin darstellen, um einen vielseitigen und überregionalen Austausch zu ermöglichen. Wir wollen eine Plattform für Kunst- und Kulturschaffende aus Friesack, Berlin und der Region bieten, um sich auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren und so einen Stadt-Land-Dialog anregen.

Unser Verein unterstützt Diversität und tritt für einen toleranten Umgang ein, frei von Rassismus, Sexismus und Diskriminierung jeglicher Art. Uns ist es ein Anliegen, die unterschiedlichen lokalen Akteur*innen anzusprechen und somit den Dialog und ein friedliches Miteinander zu fördern. Wir wollen einen transkulturellen Austausch zwischen Stadt und Land, Geflüchteten und Alteingesessenen, Generationen, lokalen, überregionalen und internationalen Akteur*innen befördern.

Unser inhaltlicher Fokus liegt auf den Bereichen Kunst und Kultur. Wir wollen bewusst kreative Köpfe aus Friesack und der Region zu uns einladen um sich selbst aktiv an der Gestaltung der örtlichen Kulturlandschaft zu beteiligen. Auf diese Weise wollen wir vorhandenen Strukturen und Angebote in Friesack und der Umgebung ergänzen und somit die kulturelle Vielfalt stärken.

Naturschutz und Artenerhalt ist ein zentrales Ziel unseres Projektes, welches eng verknüpft mit den standortbedingten Gegebenheiten ist. Die Lage im Vogelschutzgebiet und am Rande des Naturparks Westhavelland nutzen wir, um auf diese Themen aufmerksam zu machen und ein ökologisches Bewusstsein zu fördern.

Vernetzung ist uns wichtig und so streben wir eine Einbindung in das Stadtgeschehen an, sowie Kooperationen mit ansässigen Vereinen und Institutionen, aber auch überregionalen Vereinen und Kunst- und Kulturschaffenden.